Wurzeln


Hat dein Unternehmen Wurzeln?

 

Bäume haben Wurzeln…Menschen vielleicht…aber Unternehmen?

Das Leben eines Baumes entfaltet sich zwischen Himmel und Erde – Krone und Wurzeln. Und sobald die Verbindung in eine Richtung unterbrochen – abgeschnitten ist– stirbt der Baum.

Auch Menschen sprechen von ihren „Wurzeln“ und meinen damit meistens ihre Herkunft. Also das, was uns (auch unbewusst) bis heute irgendwie bestimmt und nährt. Und je nachdem, welchen spirituellen Weg du eingeschlagen hast, meint „Herkunft“ auch noch vielmehr als die leibliche Familie und Kindheit in diesem Leben…

Aber ein Unternehmen, DEIN Unternehmen…hat es auch „Wurzeln“???

 

Das Wesen deines Unternehmens

 

Nein, du BIST nicht dein Unternehmen. Aber dein Unternehmen ist DURCH dich.
Und: dein Unternehmen ist ein ganz eigenes Wesen. Eines, das durch dich entstanden ist und eines, dass dich im besten Falle wunderbar ernährt und dir viele Entfaltungsmöglichkeiten bietet. bietet.

Und wenn das Eingangs gewählte Bild eines Baumes auch ein Sinnbild für uns Menschen ist?
Auch wir leben zwischen Himmel und Erde. Verbinden in uns (genau gesagt: in unseren Herzen!) Vater Himmel und Mutter Erde und nennen die Entfaltung dieser Verbindung dann unser LEBEN.
Gleichzeitig ist unser Leben jedoch auch horizontal: wir verströmen uns, unser Leben. Leben uns „in die Breite“ und schöpfen um uns herum, was das Zeug hält.

 

Zum Beispiel Unternehmen…

 

Während das Wesen des „senkrechten Lebens“ (unsere Verbindung von Himmel-Erde) das ganz individuelle Bewusstsein unserer Selbst ist, schaffen wir in unserem horizontalen LebendigSein ständig Dinge, die auch außerhalb von uns existieren und oft ab einem bestimmten Zeitpunkt auch ganz ohne uns weiterleben.

Dein Unternehmen wurde als Idee in dir geboren und du hast es in die Welt gebracht. Du hast es gehegt und gepflegt, es „zum Laufen“ gebraucht. Es gewinnt so seine ganz eigene „Energie“ und wird tatsächlich zu einem eigenen Wesen.
Wenn du es „groß“ machst und dich nach und nach „herausnimmst“, kannst du es vielleicht eines Tages sogar verlassen – verkaufen – und es wird von dir völlig unabhängig weiter existieren.

Solltest du in mehr als einem Bereich tätig sein und mehrere Unternehmen besitzen, dann spüre doch dort einmal hin und nimm wahr, wie unterschiedlich Unternehmen sein und sich anfühlen können!
UND: es macht Sinn, einmal nach den Wurzeln und vielleicht auch dem Fundament deines Unternehmenswesens zu fragen.

 

Was gibt Deinem Unternehmen den „Halt“?

 

DU natürlich! Aber was ist es GENAU?

Wie „sicher“ fühlt sich dein Unternehmen und auch dein UnternehmerInnen-Dasein an?
Genügt ein kleiner, scharfer Wind am Markt, um alles ins Wanken zu bringen?
Oder hat es tiefe, kraftvolle Wurzeln, die auch Dürreperioden usw. gut überstehen und die auch in Krisenzeiten Energie und Kraft ausreichend zur Verfügung stellen können?
Wie sehr liebst du dieses Wesen…dein Unternehmen?
Wie sehr vertraust du ihm (und deinem Leben…)?

 

Was also SIND die Wurzeln eines Unternehmens?

 

Alles, was du in und mit deinem Unternehmen aufbaust, hat Wirkung auf seine Wurzeln. Du kannst sie schwächen, als auch kontinuierlich stärken. Du kannst ständig neues Wurzelwerk erschaffen, als auch Bestehendes immer kräftiger werden lassen.

Es klingt vielleicht ein bisschen platt oder zu simpel, doch ist das Wichtigste, was in diesem Zusammenhang zu beachten gilt, heißt WAHRNEHMUNG und ACHTSAMKEIT.

„Sei“ nicht länger „dein Unternehmen“, sondern ein Beobachter und betrachte dein Unternehmen viel mehr als etwas eigenständiges Wesen.

 

 

Wie alles im Leben existieren auch die Wurzeln eines Unternehmens in mehreren Ebenen

 

So wie wir unseren Körper ganz physisch ernähren und zugleich energetisch und mit Schwingungen, denen wir ausgesetzt sind und so wie wir überhaupt auf verschiedenen Ebenen mit unserer Umwelt in Beziehung treten, so macht dies auch dein Unternehmenswesen.

Ganz physisch füllt sich dein Bankkonto, wenn du dein Angebot verkaufst, zugleich bereichern und verändern sich auch auch andere Ebenen deines Unternehmens: z.B. deine Markenbekanntheit, das Renommee vielleicht und – zumindest am Anfang deines UnternehmerInnendaseins – auch dein Gefühl und Selbstbewusstsein als UnternehmerIn.

Ganz sachlich kannst du dir Kraft und Energie deines Unternehmens mit Hilfe von betriebswirtschaftlichen Kennzahlen, wie Cash-Flow, detaillierte Renditeberechnungen, Kapitalisierungquote u.v.m. anschauen.

Im Kundenkontakt erhältst du irgendwann ein Gefühl für den energetischen Impact deines unternehmerischen Wirkens in der Welt, bekommst so ein Gefühl für die wirkliche Stärke und Kraft deines Unternehmenswesen.

 

O, das mache ich doch bereits alles?

 

Wenn du jetzt gerade denkst: “Ja, das mache ich doch schon alles. Irgendwie. Ich kenne die „Zahlen“ meines Unternehmens und kann daraus die Wirtschaftskraft meines Unternehmens lesen. Ich WEISS welchen Unterschied ich in der Welt mache mit meinem Wirken usw.“, dann ist das ganz wunderbar!

Ich wünsche dir, dass du nun daraus auch ein umfängliches Bild in der dir erschaffst, das die Wurzeln deines Unternehmenswesens deutlich zeigt.
Dass du „hinspüren“ und zukünftig bereits wahrnehmen kannst, wenn irgendwo etwas nicht „rund“ läuft, irgendeinem Bereich vielleicht deine Achtsamkeit und Aufmerksam fehlt. BEVOR es im Außen sichtbar wird.

Bewusstheit…

 

Und ich wünsche dir, dass du mit der Achtsamkeit und dem Hinspüren zu deinem Unternehmenswesen und seinen Wurzeln, dir diese ganz bewusst werden.

Statt dich vage unklar und manchmal so ungreifbar unsicher zu fühlen, wirst du dich durch bewusste Wahrnehmung auch der Wurzeln deines Unternehmens, sicher und verbunden fühlen.

Mit deinem Unternehmen,
mit der Welt und
mit dem tiefen Vertrauen in ein Leben, das dich liebt.